Eschweiler/Stolberg: Zwei Schwerverletzte bei Schlägerei in der Silvesternacht

Eschweiler/Stolberg: Zwei Schwerverletzte bei Schlägerei in der Silvesternacht

Zwei Gäste wurden bei einer Schlägerei in der Silvesternacht schwer verletzt. Drei weitere Besucher der Diskothek erlitten leichte Verletzungen.

Mehrere Gäste lieferten sich bei einer Party eine Schlägerei. Sie setzten nach Angaben von Zeugen Tische und Stühle als Waffen ein. Als der Securitydienst eingriff, verlagerte sich die Prügelei nach draußen. Die Täter flohen jedoch, als sie die alarmierte Polizei bemerkten.

Die schwersten Verletzungen erlitt ein 24-jähriger Mann aus Stolberg. Seine Lungen und Augen wurden geschädigt, außerdem trug er einige Prellungen davon. Sein 29 Jahre alter Begleiter, ebenfalls aus Stolberg, bekam eine Platzwunde am Kopf. Die beiden jungen Männer waren nicht vernehmungsfähig und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Zwei Security-Mitarbeiter wollten mit leichten Verletzungen selbst einen Arzt aufsuchen. Die Täter sind bei der Schlägerei in der Silvesternacht vermutlich nicht zum ersten Mal negativ aufgefallen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung