Heinsberg: Zahlreiche Sachbeschädigungen durch Graffitis aufgeklärt

Heinsberg: Zahlreiche Sachbeschädigungen durch Graffitis aufgeklärt

Zwischen November 2009 und April 2010 kam es im Heinsberger Stadtgebiet zu zahlreichen Graffitischmierereien.

Verunreinigungen in den Orteilen Eschweiler, Grebben, Oberbruch und Schafhausen wurden der Polizei gemeldet. So waren dort Hauswände, Garagentore, Bushaltestellen, Verkehrszeichen und Schaltkästen besprüht worden.

Nun konnten Beamten des Heinsberger Regionalkommissariates 66 dieser Delikte aufklären. Die intensiven Ermittlungen führten die Polizisten zu zwei Jugendlichen aus Heinsberg. Bei den Durchsuchungen ihrer Wohnungen konnte entsprechendes Beweismaterial sichergestellt werden.

In ihren Vernehmungen legten die beiden 15-Jährigen umfassende Geständnisse ab. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Für die entstandenen Schäden werden sie sich zivilrechtlich verantworten müssen.

Mehr von Aachener Zeitung