Kreis Heinsberg: WLAN für alle: Grüne nehmen Freifunk-Router in Betrieb

Kreis Heinsberg: WLAN für alle: Grüne nehmen Freifunk-Router in Betrieb

Unter Hinweis darauf, dass der Landtag NRW mit den Stimmen der Grünen im Juni dieses Jahres beschlossen habe, dass öffentliche Gebäude von Freifunk-Initiativen genutzt werden könnten, haben die Grünen im Kreisverband Heinsberg nun einen Freifunk-Router in Betrieb genommen — und zwar in den Räumen der Kreisgeschäftsstelle in der Kreisstadt Heinsberg an der Hochstraße 11.

Dr. Ruth Seidl, Landtagsabgeordnete der Grünen aus Wassenberg, erklärte: „Wir Grüne wollen einen Beitrag zur digitalen Teilhabe aller leisten. Als freies Bürgernetz bietet Freifunk beste Möglichkeiten, vielen Menschen einen freien und kostenlosen Zugang zum Internet zu ermöglichen, auch außerhalb der eigenen Wohnung. Wir möchten, dass alle Menschen von den Vorzügen der Digitalisierung profitieren.“

Regina Schaaf, Kreissprecherin der Grünen, ergänzte: „Ein freier Zugang zum Internet bietet den Menschen in Heinsberg viele Vorteile: Die Bürgerinnen und Bürger können elektronische Dienstleistungen direkt in Anspruch nehmen. Besonders den hier lebenden Flüchtlingen ermöglichen wir, am digitalen Leben teilhaben zu können.“

Deshalb sei im Grünen Kreisbüro im Rahmen der Aktion „Fraktion vor Ort: Freifunk — WLAN für alle ohne Überwachung und Abzocke“ ein Freifunk-Router aufgestellt worden. „Wir hoffen nun, dass sich diesem Beispiel viele Bürgerinnen und Bürger anschließen, sodass wir bald ein großes offenes Bürgernetz im Kreis Heinsberg haben“, so Schaaf weiter.

Mehr von Aachener Zeitung