1. Wirtschaft

Düsseldorf: Zahl der Hartz-IV-Empfänger in NRW sank 2011 auf Rekordtief

Düsseldorf : Zahl der Hartz-IV-Empfänger in NRW sank 2011 auf Rekordtief

Noch nie seit Einführung der groß angelegten Reformen am Arbeitsmarkt vor sieben Jahren waren so wenige Menschen in Nordrhein-Westfalen auf Hartz-IV-Leistungen angewiesen wie 2011.

Die günstige Entwicklung des Arbeitsmarktes habe die positive Entwicklung verstärkt, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Montag mit.

Die Zahl der Haushalte, die im vergangenen Jahr Hartz IV empfingen, sank demnach im Vergleich zu 2010 um knapp 24.000 auf rund 807.000. 2011 bezogen durchschnittlich 1.572.500 Personen Arbeitslosengeld II und Sozialgeld. Damit gab es rund 60.700 Transferempfänger weniger als 2010.

Die Zahl der arbeitslosen Hartz-IV-Empfänger sank um rund 17.500. Die Aufwendungen für Transferleistungen lagen bei 3,2 Milliarden Euro, das waren 174,6 Millionen Euro weniger als 2010.