1. Wirtschaft

Köln: Viva streicht 270 Stellen in Köln

Köln : Viva streicht 270 Stellen in Köln

Beim Kölner Musiksender Viva sind weitaus mehr Stellen bedroht als bislang bekannt.

„Von 290 Leuten verlieren 270 ihren Job”, sagte Betriebsrat Thomas Diekmann am Dienstag. Die von MTV-Geschäftsführerin Catherine Mühlemann vorgelegten Zahlen zu geplanten Entlassungen seien nicht korrekt. „Die genannten 600 Stellen umfassen auch die Fernsehproduktionsfirma Brainpool mit 300 Mitarbeiten. Bei Viva allein sind derzeit 290 Beschäftigte.”

Nach Angaben von Diekmann könnten zwischen 50 und 60 Beschäftigte, denen bei Viva in Köln zunächst gekündigt wird, im Viacom-Konzern bleiben. Nach unbestätigten Berichten wurden zum Monatsanfang in Berlin 35 neue Arbeitsplätze bei MTV geschaffen. „Das heißt: Ich entlasse Sie jetzt, aber morgen können Sie in Berlin anfangen. Die Frage dabei ist nur, ob das der Mitarbeiter auch will”, beschrieb Diekmann. Zudem könnten nach seinen Angaben 20 Mitarbeiter bei der Fernsehproduktionsfirma Brainpool einen neuen Vertrag in Köln erhalten.

MTV-Chefin Mühlemann hatte angekündigt, bei den Musiksendern Viva Fernsehen und Viva Plus sollten 120 Mitarbeiter entlassen werden. Weitere 90 befristete Verträge würden zudem nicht verlängert. Das „Musikfernsehgeschäft” von Viva solle in Berlin angesiedelt, das „Entertainment-Geschäft” mit der zu Viva gehörigen Brainpool und dem zweiten Sender Viva plus konzentriert werden. MTV-Mutter Viacom hat die Mehrheit an Viva übernommen.

Laut MTV fallen rund 120 Jobs weg, weitere 90 befristete Verträge werden nicht verlängert. Zudem gehen rund 20 Beschäftigte zu Brainpool und etwa 5 Mitarbeiter wechseln in das Kölner Europa-Büro von Viva-Gründer Dieter Gorny. „Bei MTV, Viva Fernsehen und Viva Plus sollen weitere 60 Beschäftigte arbeiten”, sagte die MTV-Sprecherin. Viva-Gründer Dieter Gorny nennt die Pläne eine standortpolitisch faire Lösung.

„In Zukunft werden bei Viva nur noch rund 20 Leute arbeiten. Die von MTV bekannt gegebenen Zahlen sind Schönfärberei”, sagte dagegen Diekmann.