Berlin: Vermögen steigen bald doppelt so stark wie Löhne

Berlin: Vermögen steigen bald doppelt so stark wie Löhne

Die Bundesregierung geht nach „Bild”-Informationen für die kommenden Jahre davon aus, dass die Vermögen in Deutschland deutlich stärker steigen werden als die Löhne.

Wie die Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Bundesfinanzministeriums berichtet, steigen die Unternehmens- und Vermögenseinkommen bis 2014 voraussichtlich „um jahresdurchschnittlich 4,5 Prozent pro Jahr”.

Die Rate liegt um mehr als das Zweifache über dem erwarteten Lohnanstieg der Beschäftigten. Für die Arbeitnehmerentgelte wird bis 2014 demnach ein Plus von zwei Prozent im Jahr vorausgesagt.

Mit diesen Zahlen korrigiert das Ministerium seine Prognose vom vergangenen Jahr deutlich. Damals hatten die Experten bis 2013 eine Parallelentwicklung von Vermögenseinkommen und Arbeitnehmerentgelten mit einem jährlichen Anstieg um jeweils ein Prozent vorausgesagt.