1. Wirtschaft

Erkelenz: Umweltkontor rafft die Segel

Erkelenz : Umweltkontor rafft die Segel

Die Umweltkontor AG, Erkelenz, refft die Segel. 22 der 384 Arbeitsplätze werden gestrichen, die Biodiesel-Tochter Nevest New Energy, ein Verlustbringer, wird verkauft.

Dies teilte Vorstandssprecher Heinrich Lohmann am Dienstag mit. Grund sei „die derzeitige schlechte gesamtwirtschaftliche Situation”. Auch im größten Geschäftsbereich Windenergie sei das Ergebnis „ebenfalls nicht befriedigend”, die Auftragslage aber „ausgezeichnet.

Da im Raffineriegeschäft der Nevest in Schwarzheide und Rostock im laufenden Jahr vier bis fünf Millionen Euro Verlust anfallen, erwartet Umweltkontor insgesamt einen Verlust-Abschluss. „Der jetzige Schritt ist schmerzhaft. Vor dem Hintergrund der dringend erforderlichen Kostenreduktion, insbesondere im Bereich der Betriebskosten, blieb uns aber keine andere Wahl”, betonte Lohmann.

Am Stammsitz in Erkelenz werden 150 Mitarbeiter beschäftigt, davon 52 in der Holding, hier werden 22 Stellen gestrichen.