1. Wirtschaft

Umsatz bei Ford geht zurück

Umsatz bei Ford geht zurück

Köln (an-o/dpa) - Der Kölner Autobauer Ford hat in der ersten Jahreshälfte 2002 das Ergebnis vor Steuern mit 54 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu verdoppelt.

Der Umsatz sei in einem rückläufigen Markt sowie durch die Produktionsumstellung auf das neue Fiesta-Modell um 0,8 auf 8 Milliarden Euro gesunken, teilte die Ford-Werke AG am Mittwoch in Köln mit. Zwar wolle man für 2002 ein positives Ergebnis erreichen, sagte Ford-Vorstandschef Rolf Zimmermann, doch das sei eine sehr ehrgeizige Aufgabe.