1. Wirtschaft

Aachen/Heerlen: Solland stellt 60 Arbeitslose ein

Aachen/Heerlen : Solland stellt 60 Arbeitslose ein

Der stürmisch wachsende Solarzellenhersteller Solland Solar Cells, Aachen/Heerlen, stellt 60 Arbeitslose ein, die von der Handwerkskammer (HWK) Aachen zu Maschinenführern umgeschult werden.

Für die dreimonatigen Maßnahme bei der HWK-Tochter QualiTec GmbH zahlt die Agentur für Arbeit Aachen pro Teilnehmer „deutlich weniger als 4000 Euro”. Dies sagte Agentur-Chefin Gabriele Hilger am Mittwoch im grenzüberschreitenden Gewerbegebiet Avantis bei der Überreichung der Solland-Arbeitsverträge an die ersten 15 Teilnehmer.

Sie sind 21 bis 52 Jahre alt, darunter zwei Arbeitslosengeld-II-Empfänger (Hartz IV). Sie sind „Fertigungsoperator im Bereich Solar- und Reinraumtechnik”. Bis Ende des Jahres sollen insgesamt 60 diese Schulung durchlaufen. Ein ähnliches Projekt hat die niederländische Arbeitsverwaltung gestartet.

Wie Solland-Geschäftsführer Gosse Boxhoorn erläuterte, hat das deutsch-niederländische Unternehmen enormen Fachkräftebedarf. 2010 sollen 1000 - derzeit 180 - Mitarbeiter eine Milliarde Euro umsetzen und auf zehn Produktionsstraßen multikristalline Solarzellen produzieren.

HWK-Hauptgeschäftsführer Ralf W. Barkey unterstrich, dass die von Solland gezeigte Bereitschaft zur Qualifizierung „nicht selbstverständlich” für Unternehmen sei. „Das sollte Schule machen.” Zugleich mache das Projekt deutlich, dass der Wiedereinstieg in den 1. Arbeitsmarkt nur über die berufliche Qualifizierung erfolgen könne, eine „Streuqualifizierung” bringe nicht viel.