1. Wirtschaft

Regulierer schalten Internet-Dialer ab

Regulierer schalten Internet-Dialer ab

Bonn (an-o/ap) - Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation räumt bei den umstrittenen Internet-Dialern auf. Am Montag entzog die Aufsichtsbehörde knapp 400.000 Internet-Dialern eines großen deutschen Anbieters die Registrierung, weil sie nicht den gesetzlichen Anforderungen genügen.

Kunden, die die Dienste unter den Rufnummern 0190/880460, 0190/880461 und 0190/805640 in Anspruch genommen haben, müssen damit die oft hohen Rechnungen nicht mehr bezahlen, sagte ein Sprecher der Behörde.

Dies gelte auch rückwirkend. Außerdem ordnete die Behörde die sofortige Abschaltung der Rufnummern an. Die so genannten Dialer werden zur Abrechnung kostenpflichtiger Dienste im Internet genutzt. Sie leiten die Internetverbindung von den normalen, preisgünstigen Einwahlpunkten auf teurere Anschlüsse um. Genutzt werden sie von dubiosen Sex-Anbietern ebenso wie von seriösen Organisationen wie der Stiftung Warentest.
Wie weitreichend der Schritt der Regulierungsbehörde ist, macht die Tatsache deutlich, dass insgesamt vor dem Entzug der Regulierungen nur 560.000 Dialer registriert waren. Fast drei Viertel von ihnen sind nun vom Markt genommen worden.

"Wir wenden mit dieser Maßnahmen erstmals die Untersagungsbefugnisse des Rufnummernmissbrauchs gesetzlich an und machen deutlich, dass wir nicht hinnehmen werden, dass mittels mangelhafter Einwahlprogramme die Belange von Kunden beeinträchtigt werden", betonte der Präsident der Regulierungsbehörde Matthias Kurth.