Aachen/Gütersloh: Regio IT Aachen fusioniert mit Infokom Gütersloh

Aachen/Gütersloh: Regio IT Aachen fusioniert mit Infokom Gütersloh

So kommt zusammen, was zusammenkommen will: Die Regio IT Aachen GmbH und die Infokom Gütersloh fusionieren. Das neue Unternehmen firmiert unter dem Namen Regio IT GmbH, der Zusammenschluss wird rückwirkend zum 1. Oktober 2011 gültig.

Die beiden kommunalen IT-Dienstleister arbeiten bereits seit über zwei Jahren zusammen, einen Zusammenschluss hatten Vorschriften in der Gemeindeordnung aber lange nicht möglich gemacht.

Die Anforderungen an kommunale Rechenzentren und IT-Dienstleister wüchsen stetig, Zusammenarbeit und Konzentration seien notwendig, um den Kunden die notwendige Kompetenz bieten zu können und ausreichend Ressourcen zu haben, begründen die beiden Partner den Zusammenschluss. Die neue Regio IT hat, hochgerechnet auf Vollzeitbeschäftigte, rund 310 Mitarbeiter am Unternehmenssitz Aachen und in der Niederlassung Gütersloh. Beide Standorte sollen erhalten bleiben und weiter ausgebaut werden. Für 2012 wird ein Umsatz von 45 Millionen Euro angestrebt.

Zum Vorsitzenden der Geschäftsführung wurde Dieter Rehfeld, bislang Geschäftsführer der Regio IT Aachen, bestimmt. Beide Partner zeigten sich hochzufrieden mit dem Zusammenschluss. Rehfeld: „Die Idee der Fusion ist nicht aus der Krise heraus geboren. Beide Unternehmen sind wirtschaftlich erfolgreich. Mit der Niederlassung in Gütersloh aber kommt die Regio IT Aachen aus ihrer Lage im Westzipfel heraus.” Und Infokom-Vorstand Günter Herrmann: „Wir sind gemeinsam definitiv stärker. Beide Unternehmenszweige haben auch eigene Produkte am Markt, die nun gemeinsam vertrieben werden. Damit öffnen sich für beide neue Absatzmärkte.”