1. Wirtschaft

Aachen: Preise für Gründer

Aachen : Preise für Gründer

Beim Gründerwettbewerb des regionalen Projekts NextAC, das von der EU mit dem Programm „Equal” für arbeitslose und benachteiligte Menschen gefördert wird, hat Jürgen Cremer-Marold (49), mit seiner Idee einer mobilen Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz den ersten Preis gewonnen.

Zweite wurde Marina Radke, die einen Massage-Gesundheitsdienst anbietet. Mit dem dritten Preis wurde Susanne Bielfeld (45) ausgezeichnet, die sich mit einem Pflegedienst für Senioren, der besonderen Wert auf die Pflege menschlicher Beziehungen legt, selbstständig gemacht hat.

Rund 200 Teilnehmer haben in den letzten zwei Jahren an dem Next AC-Projekt teilgenommen. Rund 60 hätten sich selbstständig gemacht, von den übrigen 140 seien viele in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis übernommen worden, erklärte Dieter Begaß, Wirtschaftsförderer der Stadt Aachen, bei der Preisverleihung am Dienstag.

Wenn zum Ende des Jahres die EU-Förderung des Projektes auslaufe, werde man sich um ein alternatives Finanzierungskonzept bemühen, kündigte Begaß an.

Die drei Preisträger werden im November nach Berlin reisen, um am Bundeswettbewerb „Mit Erfolg gegründet” teilzunehmen. Schirmherr sind Bundesarbeitsminister Franz Müntefering und der Hamburger Unternehmer Peter Krämer.