1. Wirtschaft

Aachen: Parsytec: Premiere beim Stahlveredler

Aachen : Parsytec: Premiere beim Stahlveredler

Die Parsytec AG, Aachen, nach eigenen Angaben führender Anbieter von Oberflächen-Inspektionssystemen für Bahnwaren wie Stahl, Aluminium und Papier, hat einen Auftrag von Steel Warehouse für die Ausstattung seiner Beizlinie mit einem Inspektionssystem erhalten. Steel Warehouse ist damit das erste Stahl-Servicecenter, das sich für eine Parsytec-Lösung entscheidet.

Steel Warehouse gehört zu den größten und umfassendsten Stahl-Servicecentern in den USA. Als integriertes Stahl-Servicecenter bietet Steel Warehouse vielfältige Verarbeitungs-Dienstleistungen an für die Lieferung von fertig produziertem Stahl an Metall-Pressen, -Umformer, -Verarbeiter und -Hersteller. Die jetzt beauftragte Parsytec-Lösung wird an der Beizlinie in South Bend installiert.

Bill Lerman, VicePresident Operations von Steel Warehouse, kommentiert: "Wir haben uns für Parsytec nach einem intensiven Vergleich der gängigen Inspektionssysteme entschieden. Mit weltweit knapp 20 erfolgreichen Installationen an Beizlinien hat Parsytec mit Abstand die größten Erfahrungen und die fortgeschrittensten Fähigkeiten in der Beize-Inspektion. Dies macht uns zuversichtlich, unsere ambitionierten Ziele in der Steigerung der Prozesseffizient zu erreichen."

Seit nunmehr fünf Jahren in Folge ist die Parsytec-Lösung das meistverkaufte Oberflächen-Inspektionssystem im Stahlmarkt. Die aktuelle Version, espresso by Parsytec, steht für besonders schnellen Produktionsnutzen: Bei allen in 2003 installierten Metall-Systemen lag die durchschnittliche Dauer von Auftragseingang bis zur Endabnahme unter fünf Monaten.

Die Parsytec AG hat ihren Hauptsitz in Aachen, Deutschland, und Tochtergesellschaften in allen wichtigen Wirtschaftsregionen der Welt. Mit dem Fokus auf der Stahl-, Aluminium- und Papierindustrie und ihrer technologischen Führung im Markt ist Parsytec der nach Umsatz weltweit größte Anbieter von Inspektions-Systemen.