1. Wirtschaft

Aachen: Paions Börsendebüt glückt

Aachen : Paions Börsendebüt glückt

Debüt geglückt: Die Aktie des Biopharmazie-Unternehmens Paion hat am Freitag klar über dem Ausgabepreis von 8,00 Euro notiert.

Nach Angaben der Deutschen Börse AG, Frankfurt, ist Paion damit eine der 15 BiotechGesellschaften, die in Frankfurt gelistet sind. Zwar hatte das Chemie-Unternehmen Lanxess, eine Abspaltung des Branchenriesen Bayer AG, Leverkusen, bereits Ende Januar den Sprung aufs Parkett gewagt, die Notierung galt jedoch nicht als klassischer Börsengang, da keine neuen Anteile gezeichnet werden konnten.

Paions Weg aufs Parkett verlief nicht glatt: Der Emissionspreis der Aktie lag am unteren Ende der Spanne von 8 bis 14 Euro. Zuvor war der Mindestpreis bereits von 11 auf 8 Euro gesenkt worden.

Das Angebot von fünf Millionen neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung war aber deutlich überzeichnet. Deutschen Privatanlegern wurden knapp sieben Prozent der Papiere zugeteilt. Der Börsengang brachte 40 Millionen Euro ein, sie werden in Forschung und Entwicklung investiert.

Paion hat einen Wirkstoff gegen Schlaganfall entwickelt. Bis zur Zulassung des Medikaments nach dem Jahr 2007 rechnet der Vorstand noch mit roten Zahlen.