1. Wirtschaft

Düsseldorf: NRW füllt Fonds für WestLB-Risikoschirm mit halber Milliarde Euro

Düsseldorf : NRW füllt Fonds für WestLB-Risikoschirm mit halber Milliarde Euro

Das Land Nordrhein-Westfalen steckt mehr als eine halbe Milliarde Euro in den Fonds zur Absicherung des Risikoschirms für die WestLB. Mit einem Nachtragshaushalt sollen weitere 430 Millionen Euro in diesen Fonds fließen, teilte Finanzminister Helmut Linssen (CDU) am Dienstag mit.

In einer ersten Rate seien bereits 95 Millionen Euro bereitgestellt worden, so dass der Fonds dann mit 525 Millionen Euro gefüllt sei.

Mit dem Geld sollen Risiken für von der WestLB ausgelagerte Problempapiere abgesichert werden. Die Eigentümer der Bank bürgen für insgesamt 5 Milliarden Euro, davon übernimmt das Land maximal 3,8 Milliarden Euro. Bisher hätten die Eigentümer 60 Millionen Euro zahlen müssen, davon seien 21 Millionen Euro auf das Land entfallen, sagte Linssen.

Mit dem Nachtragshaushalt soll der Landtag außerdem die erste Rate von 185 Millionen Euro für den Finanzmarktstabilisierungsfonds des Bundes bewilligen. An diesem Fonds muss sich Nordrhein-Westfalen mit maximal 1,7 Milliarden Euro beteiligen. Das Geld für die Absicherung der Banken nimmt Linssen aus Steuermehreinnahmen in diesem Jahr.