Köln: Nachfrage nach Kleinwagen: Doch keine Kurzarbeit im Kölner Ford-Werk

Köln: Nachfrage nach Kleinwagen: Doch keine Kurzarbeit im Kölner Ford-Werk

Wegen der großen Nachfrage nach Kleinwagen nimmt Ford seine Pläne zur Kurzarbeit im Kölner Fiesta-Werk zurück.

Zumindest bis zum Sommer werde es dort keine Kurzarbeit geben, teilten der Betriebsrat und ein Unternehmenssprecher am Dienstag mit. Unter anderem dank der Abwrackprämie habe die Nachfrage nach den Modellen Fiesta, Ka und Fusion deutlich angezogen.

Ursprünglich sollten die Bänder zwischen März und Juni an insgesamt 15 Tagen stillstehen. Die knapp 30.000 Fiesta, deren Produktion dann ausfiele, würden nun aber gebraucht, hieß es.

Mehr von Aachener Zeitung