Düsseldorf/Aachen: Ministerin Thoben lobt Energie-Akzente aus Aachen

Düsseldorf/Aachen: Ministerin Thoben lobt Energie-Akzente aus Aachen

Die Region Aachen steht in der Landeshauptstadt in hohem Ansehen. Hier gebe es wertvolle Akzente, um die neu konzipierte „Energie-Region NRW” voranzubringen, betonte Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf gegenüber unserer Zeitung.

Die Aachener seien „sehr ehrgeizig” und kämen mit Unterstützung der RWTH „recht flott voran”, lobte sie. Das liege insbesondere an der „Neugier”, die Aachener Wissenschaftler und Unternehmen beflügeln, nannte die Ministerin beispielhaft den Schwerpunkt Automobilforschung.

Ziel der Landesregierung ist es, bis zum Jahr 2020 die Zahl von 100.000 Elektrofahrzeugen auf die Straßen zu bringen. Um dies zu erreichen, „müssen wir das Tempo beschleunigen”. Dazu soll - angelehnt an die „Abwrackprämie” - eine Art „Aufbauprämie” eingeführt werden, um die hohen Anschaffungskosten zu mildern.

Thoben möchte das Thema auf die Tagesordnung der nächsten Länderkonferenz der Wirtschaftsminister im Herbst setzen.

Mehr von Aachener Zeitung