1. Wirtschaft

Düsseldorf: Michelin bekräftigt Interesse an Reifensparte von Continental

Düsseldorf : Michelin bekräftigt Interesse an Reifensparte von Continental

Der französische Reifenhersteller Michelin hat sein Interesse an der Reifensparte des deutschen Konkurrenten Continental unterstrichen. „Sollten die neuen Conti-Eigentümer die Reifensparte eines Tages zum Verkauf stellen, schauen wir uns das selbstverständlich an”, sagte Konzernchef Michel Rollier dem „Handelsblatt”.

Allerdings fürchtet er kartellrechtliche Probleme bei einer Komplettübernahme.

Der neue Continental-Eigner Schaeffler hat bei der Übernahme zwar eine weitgehende Bestandsgarantie für das Unternehmen abgegeben, die die Reifensparte umfasst. Doch in den vergangenen Wochen reißen die Spekulationen nicht ab, dass Continental zumindest Teile des Geschäftsbereichs veräußern könnte. Den Reifenherstellern setzt derzeit die abflauende Wirtschaft zu. Um die Auswirkungen abzufedern, will Conti erneut Arbeitsplätze streichen.

Wegen der schwachen Märkte zeigte sich Rollier zurückhaltend, ob Michelin das angepeilte Gewinnziel in diesem Jahr erreichen kann. „Es ist zwar noch zu früh zu sagen, ob die aktuelle Krise unsere Marge belasten wird”, sagte er der Zeitung. Sollten die nächsten Wochen und Monate aber schlecht laufen, werde das Unternehmen „eine Belastung haben”.