1. Wirtschaft

Düsseldorf: Metall-Arbeitgeber halten sich zurück

Düsseldorf : Metall-Arbeitgeber halten sich zurück

Ohne Angebot der Arbeitgeber hat am Montag in Düsseldorf die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die rund 700.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in NRW begonnen.

Der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Horst-Werner Maier-Hunke, kündigte aber noch für diese Woche ein Angebot an. Es werde wahrscheinlich am Donnerstag in Baden-Württemberg vorgelegt.

Die IG Metall fordert Einkommenserhöhungen von acht Prozent, so viel wie seit 16 Jahren nicht mehr. Sie will in der kommenden Woche zu massiven Warnstreiks aufrufen, wenn es bis dahin zu keiner Einigung kommt.

Die Friedenspflicht endet am Samstag. Maier-Hunke nannte die Gewerkschaftsforderung erneut völlig unrealistisch. Die dritte Verhandlungsrunde in NRW ist für kommenden Freitag in Dortmund geplant.