1. Wirtschaft

Düsseldorf: Mehr Gehalt, mehr Urlaub

Düsseldorf : Mehr Gehalt, mehr Urlaub

Im Kampf gegen den Mitgliederschwund erhalten Gewerkschafter der IG Metall Nordrhein-Westfalen in neuen Tarifverträgen Sonderkonditionen.

Dazu zählen neben höherem Entgelt mehr Urlaub, bessere Altersvorsorge oder höhere vermögenswirksame Leistungen. „Wir sehen nicht mehr ein, dass unsere Mitglieder entscheidend zum Tariferfolg beitragen und wie andere behandelt werden, die sich raushalten”, sagte der Leiter des IG-Metall-Bezirks NRW, Detlef Wetzel.

Erstmals seien in NRW rund ein Dutzend Tarifvereinbarungen abgeschlossen worden, die spürbare Sonderleistungen für Gewerkschaftsmitglieder vorsähen, erläuterte Gewerkschaftssprecher Wolfgang Nettelstroth.

Dabei gehe es um Fälle, bei denen Betriebe vom Flächentarifvertrag abweichen wollten. Dem stimme die IG Metall nach strenger Einzelfallprüfung nur zu, wenn es dabei exklusive Vorteile für die im Unternehmen beschäftigten Gewerkschaftsmitglieder gebe.

So habe die IG Metall etwa in Gummersbach mit einer Bauunternehmung einen Sanierungstarifvertrag ausgehandelt, der eine Arbeitszeitverlängerung ohne Lohnausgleich vorsieht. Nur IG-Metall-Mitglieder erhielten während der zweijährigen Laufzeit des Vertrags 5000 Euro pro Jahr extra.

Laut IG Metall handelt es sich größtenteils um betriebliche Tarifverträge: „Die Mitarbeiter erwarten, dass etwas für sie herumkommt”, sagte Nettelstroth. Daher sei die Regelung nicht dazu gedacht, „in der Breite Mitglieder zu gewinnen”.

Wie andere Gewerkschaften klagt auch die IG Metall über starken Mitgliederschwund. Nach Nettelstroths Worten lag der Rückgang der Mitgliederzahlen im laufenden Jahr wie auch der Rückgang der Beschäftigtenzahlen bei vier Prozent im Vergleich zu 2003.