Aachen: Medizintourismus spült Geld in Kassen

Aachen: Medizintourismus spült Geld in Kassen

Mit einem deutlichen Plus sind die Tax Free Umsätze in Aachen von 896.693 Euro in 2008 auf 1.069.575 Euro im ersten Halbjahr 2009 gestiegen.

Das bedeutet einen Umsatzzuwachs von 19,28 Prozent Ermittelt hat dies das Global Refund in seinem Shopping Tourist Barometer, das die Einzelhandelsumsätze mit Tax Free Käufern aus dem Ausland erfasst. Für den Anstieg in Aachen sorgten vor allem Besucher aus Libyen, Kuwait und Iran.

„Wir können einen Zuwachs wegen des außergewöhnlich guten Rufes des Klinikums der RWTH verzeichnen”, sagt Manfred Piana, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Aachen-Düren-Köln. So sei es gerade der Medizintourismus, der die Besucher nach Aachen ziehe.

Mehr von Aachener Zeitung