1. Wirtschaft

Köln: Köln/Bonner Flughafen: Nachtflugverbot würde 1700 Stellen kosten

Köln : Köln/Bonner Flughafen: Nachtflugverbot würde 1700 Stellen kosten

Ein Nachtflugverbot für Passagierflüge am Flughafen Köln/Bonn würde nach einer vom Flughafen in Auftrag gegebenen Studie 1700 Arbeitsplätze kosten.

Der Flughafen müsste mit einem Umsatzverlust von 100 Millionen Euro rechnen, teilte er am Montag in Köln mit. Am Flughafen Köln/Bonn arbeiten derzeit 12.500 Menschen, in der Region hingen weitere 24.000 Stellen von dem Airport ab, hieß es.

Zurzeit dürfen in Köln/Bonn zur Nachtzeit Flugzeuge starten und landen, die nach Kriterien der Bundesregierung als lärmarm eingestuft werden. Erst im Februar wurde diese Regelung von der nordrhein- westfälischen Landesregierung bis 2030 verlängert.

Anwohner protestieren seit Jahren dagegen und fordern ein Nachtflugverbot für Passagiermaschinen zwischen 0 und 5 Uhr.