1. Wirtschaft

Aachen: Kazinakis verkauft besseren Teil der Schumag

Aachen : Kazinakis verkauft besseren Teil der Schumag

Das Aachener Unternehmen Schumag AG wird zerschlagen. Der profitable Bereich Maschinenbau soll an die SMS Meer GmbH in Mönchengladbach verkauft werden. Gleichzeitig wird die Babcock Industrierohrleitungsbau GmbH in Leverkusen in die Schumag AG mit dem verbleibenden Bereich Präzisionsteile integriert.

Das sind die Kernpunkte der Veränderungen, die Vorstand und Aufsichtsrat des Unternehmens am Dienstag in einer Mitteilung als „umfassende Neuausrichtung des Aachener Traditionsunternehmens” bezeichnen.

Der Mehrheitsgesellschafter des Unternehmens, die griechische Familie Kazinakis, hält an dem mittelfristigen Ziel fest, die Schumag in einer mittelständischen Industriegruppe mit einem Umsatz von 500 Millionen Euro zu integrieren.

Nach dem Verkauf ist die Weiterführung des Schumag-Maschinenbaus als eigenständige Gesellschaft geplant. Rund 300 der 1000 Mitarbeiter der Schumag AG werden in der neuen Gesellschaft tätig sein. Auch die ausländischen Werke der Schumag AG in Großbritannien, USA und China gehen an die SMS über.

Der Verkauf des Maschinenbaus an SMS Meer soll nach Schumag-Angaben „finanzielle Spielräume für die Modernisierung des Bereichs Präzisionsmechanik” am Standort Aachen und für Neuakquisitionen und Investitionen im In- und Ausland eröffnen.

Die IG Metall betrachtet die Entwicklung mit Skepsis. Eines müsse jedenfalls klar sein: „Das durch den Verkauf eingenommene Geld muss in die Restrukturierung der Sparte Präzisionsteile fließen”, fordert Aachens IG-Metall-Chef Franz-Peter Beckers.

„Nur dann wird die Belegschaft bereit sein, ihren Anteil an der Sanierung zu tragen”, sagt der Gewerkschafter. Keinesfalls aber dürften die Anteilseigner die Einnahmen zur Tilgung ihrer eigenen Schulden verwenden.

„Die Produktpalette der SMS Meer und des Schumag Maschinenbaus ergänzen sich optimal, so dass keine Arbeitsplätze gefährdet sind. Zudem genießt die SMS group einen exzellenten Ruf als Arbeitgeber. Der Belegschaft des Schumag Maschinenbaus eröffnen sich durch die Zugehörigkeit zur SMS beste Perspektiven”, erklärte Rainer Kiechl, Mitglied des Vorstandes der Schumag AG.

Mit der Eingliederung der Babcock Industrierohrleitungsbau soll die Eigenkapitalquote der Schumag „maßgeblich” gestärkt werden. Auftragsvolumen und Gesamtumsatz der Schumag-Gruppe sollen deutlich über dem jetzigen Stand liegen.

Die SMS Meer GmbH in Mönchengladbach ist ein Unternehmensbereich der SMS group in Düsseldorf. SMS ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Verarbeitung von Stahl und NE-Metallen.

Sie gliedert sich in die Unternehmensbereiche SMS Demag und SMS Meer. Im Geschäftsjahr 2007 erwirtschaftete die SMS group mit rund 8000 Mitarbeitern weltweit einen Auftragseingang von rund fünf Milliarden Euro.

Die Schumag AG erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr mit rund 1000 Mitarbeitern einen Umsatz von 141 Millionen Euro.

Ein traditionsreicher Maschinenbauer mit einer bewegten Vergangenheit

Die Schumag hat eine bewegte Geschichte hinter sich: Nachdem die griechische Familie Kazinakis 2007 das Unternehmen aus der Babcock-Insolvenzmasse erworben hatte, präsentierte sich der Maschinenbauer als ein Unternehmen mit zwei Gesichtern.

Auf der Kapitalseite herrschten chaotische Verhältnisse, weil der neue Mehrheitsaktionär offenbar mit Hilfe seines Schumag-Aktienpaketes versuchte, Finanzierungslöcher in anderen Bereichen seiner Gruppe zu stopfen.

Höhepunkt war eine von einem Hedgefonds angestrebte Versteigerung des Schumag-Aktienpaketes in Frankfurt. Gerade noch rechtzeitig kam Kazinakis den Forderungen nach und ließ die Versteigerung platzen.

Im operativen Geschäft griffen die vor drei Jahren eingeleitete Reformen. Im Geschäftsjahr 2006/07 (30. Sept.) konnte beim Auftragseingang mit 156 Millionen Euro ein Rekordwert in der 178-jährigen Firmengeschichte verbucht werden.

Der Bereich Präzisionsteile, auf den 46 Prozent des Umsatzes entfallen, wies mit 0,5 Millionen Euro einen Fehlbetrag aus.