1. Wirtschaft

Maastricht: IHK Maastricht: Staat bleibt weiter gefordert

Maastricht : IHK Maastricht: Staat bleibt weiter gefordert

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Maastricht hat vor einem Rückzug des Staates aus der Wirtschaft gewarnt.

Er bleibe vielmehr in der Pflicht, durch Investitionen den Strukturwandel zu fördern und zu unterstützen, sagte der Präsident der Kamer van Koophandel en Fabrieken (KvK) voor Zuid-Limburg, Thijs Wöltgens, am Mittwochabend in Sittard-Born, Sitz des südniederländischen Pkw-Herstelles NedCar.

Schon das Beispiel der heutigen Euregio Maas-Rhein verdeutliche seit der Besetzung durch die Franzosen 1794 bis 1815, dass wirtschaftliche Entwicklung stets das Ergebnis eines „Zusammenspiels” der Marktkräfte und staatlicher Aktionen gewesen sei.

Die durch Kaiser Napoleon hierzulande aus einer europäischen Perspektive geschaffene Verkehrsinfrastruktur etwa sei noch heute die Grundlage der stark durch die Industrie dominierten Technologieregion.

Insofern zeuge auch die Diskussion um den EU-Stabiltätspakt von jenem „Provinzialismus”, der nicht den Mut aufbringe, eine supranationale Konjunkturpolitik einzuführen, die öffentliche Mehrausgaben vor allem auf die Bereiche Bildung und Infrastrutur konzentrieren müsse.

Wöltgens, der einst als Chefideologe der sozialdemokratischen PvdA galt, bedauerte es ausdrücklich, dass der einstige Präsident der Europäischen Kommission Jacques Delors (1985 - 1995) es nicht habe durchsetzen können, dass die EU eigenständig Kredite aufnehmen dürfe, denn damit könnten heute Zukunftsinvestitionen finanziert werden.

Aber auch die Euregio Maas Rhein müsse ihre Anstrengungen verstärken, um den Standort Dreiländereck zu modernisieren. Ein Beispiel hierfür sei das Bestreben der KvK Maastricht und der IHK Aachen, das deutsche System der dualen Berufsausbildung auch in Süd-Limburg einzuführen.

Aber auch die Universitäten müssten stärker kooperieren, denn die Auslagerung von Forschung und Entwicklung (FuE) durch Großunternehmen erreiche mittlerweile alarmierende Ausmaße.