1. Wirtschaft

Selm-Bork: Gute Erdbeerernte in NRW erwartet

Selm-Bork : Gute Erdbeerernte in NRW erwartet

Für die diesjährige Erdbeersaison in NRW rechnet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mit einer guten Ernte mit süßen Früchten und bestem Geschmack.

„Obwohl der Erntebeginn in diesem Jahr wegen der kalten Witterung bis Mitte April etwas verzögert war, haben die vielen Sonnenstunden seitdem die Erdbeeren deutlich in der Entwicklung vorangebracht”, sagte Kammer-Präsident Johannes Frizen am Dienstag in Selm-Bork (Kreis Unna).

Kühle Nachttemperaturen trügen dazu bei, dass die Früchte nicht zu hohe Energiemengen verbrauchten und einen guten Geschmack entwickelten.

Statistisch genießt jeder Bundesbürger jährlich etwa drei Kilogramm frische Erdbeeren. In Deutschland werden jährlich 230.000 Tonnen Erdbeeren verzehrt. Mit etwa 130.000 Tonnen wird mehr als die Hälfte davon auf deutschen Feldern angebaut.

Etwa 12.900 Hektar Anbaufläche für Erdbeeren gibt es in Deutschland, davon liegen allein in Nordrhein-Westfalen mehr als 2300 Hektar. Damit ist NRW zusammen mit Niedersachsen und Baden-Württemberg die Hauptanbauregion für Erdbeeren in der Bundesrepublik.