1. Wirtschaft

Aachen: Gewaltiger Sprung: Aixtron deutlich über Erwartungen

Aachen : Gewaltiger Sprung: Aixtron deutlich über Erwartungen

Der Aachener Spezialmaschinen-Hersteller Aixtron hat im ersten Quartal 2007 dank des besseren Marktumfelds einen gewaltigen Umsatz- und Gewinnschub verbucht und die Jahresziele bekräftigt. Das operative Ergebnis (EBIT) sei von minus 3,1 Millionen Euro auf plus 8,2 Millionen Euro gestiegen.

Das teilte das im TecDAX notierte Unternehmen am Dienstag mit. „Auftragseingang und Marktentwicklung haben unsere Erwartung erfüllt, was uns zuversichtlich stimmt, unsere Prognosen für das Gesamtjahr 2007 erfüllen zu können. Auch lässt uns diese Entwicklung auf einen ermutigenden Ausblick für das Jahr 2008 hoffen”, so Aixtron-Chef Paul Hyland.

Der Umsatz verdoppelte sich von 32 auf 63,8 Millionen Euro. Den Umsatzschub verdankte Aixtron starker aktueller Nachfrage aus Asien für Verbindungshalbleiter und des von der übernommenen Genus Inc. erweiterten Kundenstamms. Das Nettoergebnis legte von minus 3,1 Millionen auf plus 7,6 Millionen Euro zu.

Die liquiden Mittel erhöhten sich von 35,5 auf 43,7 Millionen Euro. Der Anlagen-Auftragseingang konnte sich mit 40,5 Millionen Euro im ersten Quartal im vierten aufeinander folgenden Quartal über 40 Millionen Euro halten.

Für das Gesamtjahr 2007 peilt Aixtron weiterhin ein operatives Ergebnis zwischen 15 und 16 Millionen Euro an. Dies entspräche einem Anstieg von 163 bis 181 Prozent. Der Umsatz soll für das laufende Jahr zwischen 190 und 200 Millionen Euro liegen und damit zwischen 10,6 und 16,5 Prozent über dem Vorjahreswert.