1. Wirtschaft

Kreis Heinsberg: Genossenschaftsbanken haben „Position gefestigt”

Kreis Heinsberg : Genossenschaftsbanken haben „Position gefestigt”

„Starke Position gefestigt, Qualität ausgebaut”: Auf diesen Nenner hat Dr.Veit Luxem, der Sprecher der Genossenschaftsbanken im Kreis Heinsberg, am Freitag in Hückelhoven die Jahresbilanz 2006 gebracht.

„Unsere Mitgliederzahl wächst weiter, das Vermögen unserer Kunden auch”, so Luxem. „Unser Immobiliengeschäft boomt - und die Riester-Rente übertrifft alle Erwartungen.”

Die acht Institute wiesen zum Jahreswechsel ein Kundengesamtvolumen von 4,1Milliarden Euro aus - rund 150 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Die addierte Bilanzsumme der Kreditgenossenschaften erreichte mit zwei Milliarden Euro das als „sehr gut” bewertete Vorjahresniveau.

Inklusive der im genossenschaftlichen Finanzverbund vermittelten Kredite betrug die Gesamthöhe aus ausgeliehenen Gelder erneut 1,7 Milliarden Euro.

Mit 1,41 Milliarden Euro gab es bei den Einlagen in der addierten Bilanz kaum Veränderungen, jedoch stiegen die Gesamteinlagen, zu denen auch die Vermögenswerte bei Verbundpartnern gehören, auf 2,4 Milliarden Euro.

Mit einem Plus von 2,6 Prozent erreichte die Mitgliederzahl der Genossenschaften den neuen Rekordstand von 28.550.