1. Wirtschaft

Gelsenkirchen: Fußball-WM 2006 eine Vorlage für NRW

Gelsenkirchen : Fußball-WM 2006 eine Vorlage für NRW

Nordrhein-Westfalen wird wirtschaftlich mehr von der Fußball-WM 2006 in Deutschland profitieren als andere Bundesländer.

Das ist das Ergebnis einer Expertenumfrage der Ruhr-Universität Bochum und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung NRW, Düsseldorf.

Von rund 150 Fachleuten schätzten 91 Prozent die wirtschaftliche Bedeutung der WM für NRW als sehr hoch oder hoch ein. Gewinner seien die Städte Dortmund und Gelsenkirchen.

Im Rahmen der WM werden bundesweit noch Aufträge von rund 500 Millionen Euro vergeben - „ein Gutteil” davon entfalle auf NRW.

Die WM „bietet große Chancen, Nordrhein-Westfalen als Top-Standort für Investitionen und als attraktiven Arbeits- und Lebensraum vorzustellen”, sagte GfW-Geschäftsführerin Petra Wassner. Die WM dürfte das Image sowie das Konsum- und Investitionsklima in NRW „spürbar verbessern”.