1. Wirtschaft

Aachen: Fast 13.000 Besucher bei der ZAB

Aachen : Fast 13.000 Besucher bei der ZAB

Drei Tage lang war die ZAB, die Messe zu den Themen Zukunft, Ausbildung, Beruf unserer Zeitung zu Gast im Eurogress. Im Mittelpunkt stand nichts Geringeres als die Frage nach der beruflichen Zukunft, eine Frage, welche die Jugendlichen aus Stadt und Region bewegt.

Wieder annähernd 13.000 Besucher kamen zur Messe. Rund 110 Unternehmen stellten ihr Ausbildungsangebot vor. Eines davon war die Stawag. „Es war auf jeden Fall viel los”, sagt Antje Wilhelm, Ausbildungskoordinatorin im Dienste des Energieversorgers.

Der bietet jungen Menschen Ausbildungsplätze im Bereich Elektroniker für Betriebstechnik und Anlagenmechaniker. Voraussetzung ist der Realschulabschluss. „Wichtig ist die die Note Drei mit Tendenz nach oben in den Naturwissenschaftlichen Fächern”, sagt Wilhelm „aber auch in Deutsch sollte es nicht unbedingt eine Fünf sein”.

Das sieht Roland Glowaki ähnlich. Und: „Die Resonanz ist Unterschiedlich. Manche kommen nur wegen der Süßigkeiten, andere haben wirkliches Interesse”, sagt der Leiter der naturwissenschaftlichen Ausbildung bei Grünenthal. Das Pharmaunternehmen sucht Azubis in vielen verschiedenen Bereichen. Vom Chemielaborant, über den Industriekaufmann bis zum Fachinformatiker.

Bleibt das Fazit zur ZAB 2008. Das zieht der ZAB-Projektleiter des Eurogress, Rainer Beck, in diesem Jahr erstmals für die Messe verantwortlich: „Von den Ausstellern mit denen ich gesprochen haben, kam nur positives Feedback. Und die Workshops wurden wirklich gut angenommen”.