1. Wirtschaft

EU: Neuwagen werden billiger

EU: Neuwagen werden billiger

Brüssel (an-o/dpa) - Die Neuordnung des europäischen Autovertrieb wird den Autofahrern günstigere Neuwagenpreise bescheren.

Dies sagte gestern EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti in Brüssel. Heute werden wichtige Neuerungen der von Monti maßgeblich initiierten Reform der so genannten Gruppen-Freistellungsordnung (GVO) in Kraft treten. Vor allem Service- und Werkstatt-Dienstleistungen dürften sich laut Monti verbilligen.
Händler dürfen ab heute mehrere Automarken unter einem Dach anbieten. Auch werden so genannte freie Werkstätten, die nicht bei einem Hersteller direkt unter Vertrag stehen, durch die Reform gestärkt. Hohe Vorsteuer-Preisunterschiede von bis zu 40 Prozent bei Neuwagen sind Monti schon ein Dorn im Auge. Er geht deshalb auch rigoros mit saftigen Bußgeldern gegen Autohersteller vor, die in einzelnen Ländern die Preise künstlich hochhalten.