1. Wirtschaft

Aachen/Düren: Deutlich mehr offene Stellen

Aachen/Düren : Deutlich mehr offene Stellen

Die Arbeitslosigkeit in der Region Aachen hat sich im Oktober unterschiedlich entwickelt.

Während bei der Aachener Agentur für Arbeit die Gesamtarbeitslosigkeit nur um 98 Personen auf 50.157 zunahm und die Quote mit 13 Prozent unverändert blieb, stieg bei der Dürener Agentur für Arbeit die Gesamtarbeitslosigkeit um fünf Prozent auf 14.303 Personen und die Quote erhöhte sich um 2,3 Prozentpunkte auf elf Prozent.

Damit ist die sich im September abzeichnende leichte Herbstbeleung gestoppt. Als Gründe nannte die Aachener Agentur für Arbeit am Mittwoch den starken - durch das Quartalsende bedingten - Anstieg der Arbeitslosmeldungen im Angestelltenbereich um 777 oder 15 Prozent auf 5822. Gleichzeitig sank die Zahl der Personen, die ihre Arbeitslosigkeit beendeten gegenüber dem Vormonat um 10,5 Prozent auf 5732.

Auch war die Zahl der neu gemeldeten offenen Stellem im Oktober im Vergleich zum Vormonat mit insgesamt 1863 um 171 oder acht Prozent niedriger. Trotz dieses Rückgangs war die Gesamtzahl der neu gemeldeten Stellen immer noch um fast ein Fünftel höher als im Oktober 2004. Seit Jahresbeginn wurden 19249 offene Stellen gemeldet - 46 Prozent mehr als in den ersten zehn Monaten des Vorjahres.

Bei der Dürener Agentur für Arbeit hat das Stellenangebot im Oktober um neun Prozent auf 614 zugenommen. Im bisherigen Jahresverlauf nahm das Angebot an offenen Stellen gegenüber 2004 um 71 Prozent auf 5574 zu.

Die Zahl der Arbeitslosen in Nordrhein-Westfalen ist auch im Oktober über der Marke von einer Million geblieben. Im Vergleich zum Vormonat wurde allerdings ein leichter Rückgang von 0,2 Prozent auf knapp 1,04 Millionen Erwerbslose festgestellt, wie die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb mit 11,8 Prozent im Vergleich zum September unverändert.