1. Wirtschaft

Düsseldorf: Bis zu 20 000 zusätzliche Ausbildungsplätze durch Bonus in NRW =

Düsseldorf : Bis zu 20 000 zusätzliche Ausbildungsplätze durch Bonus in NRW =

Durch den von der Bundesregierung beschlossenen Ausbildungsbonus können in Nordrhein-Westfalen in den kommenden drei Jahren bis zu 20.000 zusätzliche Lehrstellen geschaffen werden.

Damit könne die Warteschleife unversorgter Jugendlicher teilweise aufgelöst werden, sagte NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch in Düsseldorf. Das Bundeskabinett hatte zuvor direkte finanzielle Hilfen für ausbildungswillige Betriebe beschlossen.

Wer einen Altbewerber einstellt, kann eine einmalige Prämie zwischen 4000 und 6000 Euro erhalten. Insgesamt will der Bund dafür 350 Millionen Euro bereitstellen. Das Land Nordrhein-Westfalen fördere zudem 2900 zusätzliche Ausbildungsplätze mit mehr als 80 Millionen Euro innerhalb von drei Jahren, so Laumann in einer Presseerklärung.

Die SPD-Landtagsfraktion forderte einen Ausbildungsbonus auch auf Landesebene. Die SPD habe dazu das Konzept „Zwei x 2000” entwickelt, das aus Überschüssen der Bundesagentur für Arbeit finanziert werden könne, sagte Fraktionsvize Rainer Schmeltzer. Für jeden zusätzlichen Ausbildungsplatz solle der Betrieb 2000 Euro Startkapital bei Vertragsabschluss und dann noch einmal 2000 Euro nach der erfolgreichen Kammerprüfung des Auszubildenden erhalten.