1. Wirtschaft

Köln: Bastei Lübbe geht an die Börse: Ausbau des Digitalbereichs

Köln : Bastei Lübbe geht an die Börse: Ausbau des Digitalbereichs

Der Kölner Verlag Bastei Lübbe, berühmt geworden durch die „Jerry-Cotton”-Heftchen, hat am Freitag weitere Einzelheiten seines am 8. Oktober geplanten Börsengangs bekanntgegeben. Danach soll die Preisspanne der angebotenen Aktien zwischen neun und elf Euro liegen.

Durch das Angebot von 5,3 Millionen Aktien sollen so bis zu 58,3 Millionen Euro eingenommen werden. Die Verlegerfamilie werde dem Unternehmen auch weiterhin als stabiler Hauptaktionär treu bleiben, hieß es.

Das Unternehmen hatte zuvor bereits mitgeteilt, dass der Verleger Stefan Lübbe mit etwa 60 Prozent der Aktien weiter das Heft in der Hand behalten wolle. Mit dem Erlös des Börsenganges wolle das Unternehmen den Ausbau des Digitalbereichs vorantreiben. Außerdem sei geplant, Verlagsinhalte multimedial aufzubereiten und international zu vertreiben.

(dpa)