1. Wirtschaft

Baldiger Abschluss erwartet: AVG in Gesprächen über Übernahme durch Mediahuis

Baldiger Abschluss erwartet : AVG in Gesprächen über Übernahme durch Mediahuis

Die Aachener Verlagsgesellschaft (AVG), Gründerin und Eigentümerin der Aachener Zeitung, und die Mediahuis-Gruppe führen weitreichende Verhandlungen über eine mögliche Übernahme der AVG durch Mediahuis.

Dies bestätigen die beiden Medienunternehmen in einer gemeinsamen Erklärung. Im Falle eines erfolgreichen Abschlusses der Gespräche wird Mediahuis Mehrheits-Anteilseigner an der wichtigsten Beteiligung der AVG, der Medienhaus Aachen GmbH. Die Medienhaus Aachen GmbH ist der Verlag von „Aachener Zeitung“ (Herausgeberin AVG GmbH) und „Aachener Nachrichten“ (Herausgeberin Aachener Nachrichten Verlagsgesellschaft mbH).

Die Gespräche verlaufen nach Angaben beider Unternehmen in einer konstruktiven und vertrauensvollen Atmosphäre. Beide Parteien erwarten einen baldigen Abschluss der Verhandlungen. Die mögliche Übernahme der AVG passt zu den europäischen Wachstumsplänen von Mediahuis und würde es der Gruppe ermöglichen, ihre Präsenz in der deutsch-niederländischen Grenzregion (Euregio) zu erweitern.

AVG-Geschäftsführer Andreas Müller betont: „Die Zeitungen in der Europastadt Aachen stehen seit vielen Jahrzehnten in engem Austausch mit den Mediahuis-Zeitungen im benachbarten niederländischen Limburg und belgischen Limburg. Wir sehen beide das Potenzial regionaler Medienmärkte und teilen die Einschätzungen zu den Strategien, mit denen diese Potenziale gehoben werden können.“

Gert Ysebaert, Geschäftsführer der Mediahuis-Gruppe, unterstreicht: „Unser Wachstumsziel ist klar: Wir wollen uns zu einem führenden europäischen Medienunternehmen weiterentwickeln. Nach der Entwicklung unserer Gruppe in Belgien, den Niederlanden, Irland und seit letztem Jahr auch in Luxemburg ist die Ausweitung unserer Aktivitäten in die deutsche Region Nordrhein-Westfalen ein logischer nächster Schritt.“

Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat Mediahuis ein breitgefächertes Portfolio von Nachrichtenmedien und digitalen Marken aufgebaut. Nationale und regionale Nachrichtentitel von Mediahuis – darunter „De Standaard“, „Het Nieuwsblad“, „NRC Handelsblad“, „De Limburger“, „Irish Independent“ und „Luxemburger Wort“ – versorgen täglich mehr als zehn Millionen Leserinnen und Leser mit Nachrichten, sowohl online als auch in gedruckter Form.

(red)