Aachen/Monschau: Ausgezeichnet: „Economy meets Art”

Aachen/Monschau: Ausgezeichnet: „Economy meets Art”

Mit dem Projekt „EMA - Economy meets Art” gehört der Kreis Aachen zu den sieben Preisträgern in dem vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium ausgelobten Wettbewerb „Create NRW 2009”.

In den kommenden drei Jahren werden die Preisträger mit insgesamt 3,3 Millionen Euro gefördert.

Ziel des von Nina Mika-Helfmeier, Kulturbeauftragte des Kreises Aachen, in Zusammenarbeit mit dem Kunst- und Kulturzentrum (KuK) in Monschau entwickelten Projekts EMA ist es, bildende Künstler bei der Existenzgründung zu unterstützen und ihr Potenzial für die Bereiche Standortentwicklung, Wirtschaft und Kulturtourismus zu nutzen.