Aachen: Aixtron senkt Jahresprognose deutlich

Aachen: Aixtron senkt Jahresprognose deutlich

Der im TecDAX gelistete Anlagenbauer Aixtron bekommt die Konjunkturängste vor allem bei asiatischen Kunden und den Preisverfall bei LEDs zu spüren. Der Konzern korrigierte am Donnerstag seine Umsatz- und Margenprognose für das laufende Jahr deutlich nach unten.

Die Aktie brach daraufhin im frühen Handel um fast 25 Prozent auf 10,60 Euro ein und zog den Index ins Minus. Die Aixtron-Aktie hat seit ihrem Zehn-Jahres-Hoch Anfang Januar bereits zwei Drittel an Wert verloren, weshalb die Korrektur für Analysten kaum überraschend kam. Insgesamt fiel der Kurs von damals 34,08 Euro um 67 Prozent.

Mehr von Aachener Zeitung