Herzogenrath: Aixtron-Aufsichtsräte begründen Rücktritt

Herzogenrath: Aixtron-Aufsichtsräte begründen Rücktritt

Die beiden ehemaligen Mitglieder des Aixtron-Aufsichtsrates, Holger Jürgensen und Karl-Hermann Kuklies, haben sich in einer Mitteilung gegenüber unserer Zeitung zu den Gründen für ihren Rückzug aus dem Kontrollgremium des Herzogenrather Anlagenbauers geäußert.

Der Grund für die sofortige Niederlegung der Posten auf Eigeninitiative sei ein starker Dissens im Aufsichtsrat, heißt es in der Mitteilung der beiden. Dies sei auch dem Unternehmen bekannt gewesen. Um Spekulationen vorzubeugen, widersprachen sie der Darstellung, dass die Niederlegung im Zusammenhang mit der operativen Entwicklung oder den Jahresergebnissen oder sonst irgendwie mit dem Unternehmen stehe.

Zudem sei es falsch, dass die zwei Aufsichtsräte Platz machen sollten für Vertreter anderer Investoren, die ins Kontrollgremium einziehen sollten. Jürgensen und Kuklies sei dieser Schritt außerordentlich schwer gefallen, und sie äußerten ihr ganz außerordentliches Bedauern. Selbstverständlich stünden sie dem Unternehmen und insbesondere dem Vorstand mit all ihren Erfahrungen, Wissen und Know-How weiterhin gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung