Aachen: Aachen erhält Fördergelder für digitale Verwaltung

Aachen : Aachen erhält Fördergelder für digitale Verwaltung

Im Rahmen des im vergangenen Jahr gestarteten Förderprogramms „Digitale Modellregion“ hat NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (CDU) den beteiligten Städten Aachen, Gelsenkirchen und Soest Förderbescheide in Höhe von 2,2 Millionen Euro überreicht.

Ziel des Programms ist, die kommunale Verwaltung schneller zu digitalisieren. Die Städte entwickeln dazu Projekte, die zukünftig allen 396 Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung stehen sollen. Aachen und Gelsenkirchen erhielten für das Kooperations-Projekt „GovChain“ zusammen rund 1,2 Millionen Euro.

„Für die Stadt Aachen ist die Digitalisierung der Verwaltung ein wichtiges Zukunftsthema. Von daher bedeutet uns die Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen in diesem Projekt sehr viel. Wir schaffen es gemeinsam, zeitgemäße sichere, effektive, effiziente und gebrauchstaugliche Anwendungen in eine NRW-weite kommunale Infrastruktur zu implementieren“, sagte Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp (CDU) zu der Millionen-Förderung.Bis Ende 2012 stehen rund 90 Millionen Euro Landesmittel zur Verfügung.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung