Kreis Heinsberg: „Wir kochen!“: Tüdderner Familie im Reportage- und Kochbuch

Kreis Heinsberg: „Wir kochen!“: Tüdderner Familie im Reportage- und Kochbuch

Wie leben Familien mit ihren Angehörigen mit Behinderung zusammen? Um diese Frage zu beantworten, reisten die Autorin Ina Beyer und die Fotografin Sally Lazic ein Jahr lang im Auftrag der Lebenshilfe-Bundesvereinigung durch Deutschland und besuchten Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen.

Entstanden ist ein Reportage- und Kochbuch, das jetzt im Marburger Lebenshilfe-Verlag erschienen ist. Ina Beyer und Sally Lazic sind auch nach Tüddern gereist. Dort besuchten sie die 28-jährige Melanie Palm und ihre Familie. Die junge Frau mit Behinderung wohnt dort selbstständig in einer Anliegerwohnung mit Assistenz. Ihre Mutter Agi Palm ist nicht nur Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Heinsberg, sondern auch stellvertretende Vorsitzende der Lebenshilfe NRW und Mitglied im Bundeselternrat.

So sieht der Titel des Familienkochbuchs der Lebenshilfe aus.

Neben ihrem Einsatz für Menschen mit Behinderung ist der engagierten Mutter das Familienleben sehr wichtig. Deshalb kocht sie gerne in großen Töpfen für die ganze Familie, wie sie selbst sagt. Auch wenn die erwachsenen Kinder bereits ausgezogen sind, kommen sie und die Enkelkinder fast täglich nach Hause in Tüddern. Für das Familienkochbuch hat Agi Palm gemeinsam mit ihren Kindern und Enkeln gleich ein ganzes Menü mit fünf Rezepten gekocht. Sie bietet zugleich einen Einblick in das bunte Familienleben.

Das Buch mit dem Titel „Wir kochen!“ ist erschienen im Lebenshilfe-Verlag (Marburg); ISBN: 978-3-88617-559-8. Das Buch kann zum Preis vion zwölf Euro erworben werden im Lebenshilfe-Café Lesbar in Oberbruch an der Richard-Wagner-Straße 5.