Aachen: Kommentiert: Keine Macht dem Sexismus!

Aachen: Kommentiert: Keine Macht dem Sexismus!

Hört endlich auf, Frauen nur auf ihr Aussehen zu reduzieren. Es gibt Wichtigeres als die Frage, ob die Haare von Tagesschausprecherin Judith Rakers gut liegen oder ob Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Kleid mit Ausschnitt tragen kann.

Über ihre männlichen Kollegen wird diese Diskussion auch nicht geführt. Das Thema Sexismus ist gerade wieder aktuell, weil die österreichische Fernsehmoderatorin Corinna Milborn jüngst diese Erfahrung machen musste.

Nach ihrer Kritik an der Werbung eines Unterwäscheherstellers, die sie an Mädchenhandel erinnerte, wurde sie von Extremsportler Felix Baumgartner öffentlich angegriffen. Bei ihrer Figur sei es kein Wunder, dass sie sich darüber aufrege, schrieb er bei Facebook. Und weiter: „Ich finde die Mädels Weltklasse und springe gerne mal dazwischen rein, auch ohne Fallschirm.“

Das ist nicht nur eine Beleidigung von Corinna Milborn, sondern sagt noch zusätzlich viel über Baumgartners Frauenbild an sich aus. Weltklasse war übrigens einzig die Reaktion von Milborn. Sie lud Felix Baumgartner mit einer öffentlichen Videobotschaft in ihre Sendung ein, um mit ihm über sein Frauenbild zu diskutieren.

Und fügte zum Schluss noch hinzu, dass er, wenn er aus dem All springen könne, doch sicher „die Eier“ habe, sich der Diskussion zu stellen. Chapeau!

Mehr von Aachener Zeitung