Kreis Heinsberg: Wichlatz mit Leseklub im Kultur-Zirkuszelt

Kreis Heinsberg: Wichlatz mit Leseklub im Kultur-Zirkuszelt

Unter dem Motto „Kleinkultur im Zirkuszelt“ präsentiert die Lebenshilfe Heinsberg bis zum 20. Juli auf dem Freigelände hinter dem Museumscafé Samocca in Heinsberg inklusive Kulturangebote für Menschen mit und ohne Handicap. Neben einem Bilderbuchfest, Musik und Kinovorführungen gehört auch Literatur zum inklusiven Kulturverständnis der Lebenshilfe.

Seit Jahren schon bietet die Lebenshilfe Heinsberg in Zusammenarbeit mit dem Erkelenzer Autor und Journalist Helmut Wichlatz den Lea Leseklub an. Das steht für „Lesen einmal anders“, und dahinter verbirgt sich die große und weite Welt der Literatur, die sich durch die konsequente Nutzung einfacher Sprache auch Menschen mit Behinderung und Leseschwäche eröffnet. Im Rahmen dieser Kulturarbeit wurde bereits im vergangenen Jahr das inklusive Hör-Theater entwickelt, das mit dem Klassiker „Romeo und Julia“ in einfacher Sprache Premiere im Museumscafé Samocca feierte. Am Dienstag, 17. Juli, wollen Wichlatz und einige seiner Mitstreiter vom Lea Leseklub ab 19 Uhr im Zirkuszelt Bücher vorstellen, die bestens ins Reisegepäck passen und die Faulenzertage am Strand mit Fantasie und Spannung füllen können.

Neben Helmut Wichlatz werden auch die beiden Leseklub-Mitglieder André Krings und Margarete Kaiser Appetit auf ihre Lieblingsbücher aus dem vielseitigen Leichtlese-Repertoire des Leseklubs machen. Sie haben eine spannende Mischung aus unterhaltsamer und aktueller Literatur zusammengestellt, die jeden Urlaub versüßen kann.

Heidi Hensges liest

Außerdem hat Wichlatz die Heinsberger Schriftstellerin Heidi Hensges eingeladen, die ihren unterhaltsamen Debütroman „Herz aus Marmelade“ vorstellen wird.

Karten sind für fünf Euro (inklusive einem Getränk) im Museumscafé Samocca, Hochstraße 19 in Heinsberg erhältlich oder telefonisch reservierbar unter 02452/1062077.