Kreis Heinsberg: West: Abonnenten zu Gast bei Verkehrsunternehmen

Kreis Heinsberg: West: Abonnenten zu Gast bei Verkehrsunternehmen

Einen Einblick in die vielfältige Produktpalette der West Verkehr GmbH, die mit ihren eigenen Bussen und denen von Auftragnehmern jährlich im Rahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs rund zehn Millionen Fahrgäste befördert, erhielten jetzt 25 (ausgeloste) Abonnenten unserer Zeitung.

Sie durften im Rahmen des beliebten Aboplus-Programms bei dem Verkehrsunternehmen in Geilenkirchen zu Gast sein. West-Geschäftsführer Udo Winkens vermittelte in seinem Vortrag viele wissenswerte Informationen rund um den ÖPNV im Kreis Heinsberg, ehe auf dem benachbarten Betriebshof drei Fahrzeuge ganz unterschiedlicher Art vorgestellt wurden: ein moderner Niederflur-Gelenkbus, der Fahrradbus (Kleinbus mit Fahrrad-Anhänger) und der West-Oldtimerbus.

Mit diesem sehenswerten Daimler-Benz aus dem Jahr 1953, der von Jakob Keimes gesteuert wurde, ging es dann auf Tour. Das war quasi das „Sahnehäubchen“ auf diesem West-Besuch. Und die Fahrt führte denn auch passenderweise zum Westzipfel, dem westlichsten Punkt Deutschlands in der Gemeinde Selfkant.

Neben den Bahnlinien RE 4 (Wupper-Express) und RB 33 (Rhein-Niers-Bahn) auf der Hauptstrecke Aachen - Mönchengladbach sowie RB 34 (Schwalm-Nette-Bahn), die von Dalheim nach Mönchengladbach führt, sorgen die drei Schnellbuslinien SB 1, SB 3 und SB 81 für eine schnelle Verbindung zwischen Städten und Gemeinden in der Region. Daneben gibt es ein Netz von 24 Regional- und neun Stadtbuslinien, die für die Erschließung der Region und der Kommunen sorgen — all dies ausgerichtet vor allem auf den Schülertransport.

West Verkehr setzt aber insbesondere auch auf flexible Bedienungsformen: So ersetzt der Multi-Bus, der in den drei Gemeinden Gangelt, Selfkant und Waldfeucht „geboren“ wurde, in verkehrsschwachen Zeiten kreisweit Stadt- und Regionalbusse. Mit einer bedarfsorientierten flächendeckenden Bedienung „von Haltestelle zur Haustür“, wie Winkens anmerkte, mit Kleinbussen vom Typ Sprinter nach telefonischer Anmeldung.

Nach dem Multi-Bus-Prinzip und ebenfalls mit Kleinbussen, die Fahrradanhänger ziehen, funktioniert auch der Fahrradbus. Noch bis zum 5. November (Ende der Herbstferien) wird er an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen zwischen 9 und 20 Uhr im Kreisgebiet nach Anforderung per Anruf unterwegs sein.

Bei der ­Buchung über die Multi-Bus-Hotline unter 02431/886688 (spätestens am Tag vor der Fahrt) sollte angeben werden, ob ein Fahrrad oder mehrere Fahrräder mitgenommen werden sollen. Koordiniert werden die verbindlichen Buchungen dann über die Multi-Bus-Zentrale. Von ihr werden auch Abfahrtsstelle und genaue Abfahrtszeit genannt, wobei Fahrten aus Sicherheitsgründen nur an offiziellen West-Haltestellen beginnen und enden können.

Udo Winkens unternahm auch einen Ausblick in die Zukunft: Als neues Angebot sollen im Kreis sogenannte Mobilitätsstationen, die zunächst in Geilenkirchen, Heinsberg und Erkelenz geplant sind, Carsharing und Leihfahrräder als sinnvolle Ergänzung mit dem ÖPNV-Angebot verknüpfen.

Und das elektronische Fahrgeldmanagement wird ebenfalls kommen: Der Aachener Verkehrsverbund (AVV) strebt an, das e-Ticketing stufenweise einzuführen. Zunächst sollen Abonnements inklusive Schüler-, Semester- und Job-­Tickets, anschließend Tarife für „Gelegenheitsnutzer“ elektronisch abgebildet werden.

Seit Jahresbeginn gibt es im Spektrum der Tarife auch ein ganz neues Angebot: Das Senioren-­Ticket Kreis Heinsberg ist gedacht für Senioren ab dem vollendeten 63. Lebensjahr.

Gültig ist das Ticket im gesamten Kreisgebiet — und zwar ganztägig in jedem Bus sowie in allen Nahverkehrszügen der Bahn in der zweiten Klasse. Dieses ­Ticket, das 56,80 Euro oder im Abonnement 48 Euro kostet, ist eine persönliche Monatskarte und gilt nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis. Allerdings dürfen nach 19 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztägig ein weiterer Erwachsener und bis zu drei Kinder kostenlos mitgenommen werden.

(disch)
Mehr von Aachener Zeitung