Gangelt-Langbroich: Werner I. und Margit I. schwingen jetzt das Zepter

Gangelt-Langbroich : Werner I. und Margit I. schwingen jetzt das Zepter

Die Jecken der „Langbröker Dicken Flaa” haben ein neues Regentenpaar. Prinz Werner I. (Bender) und Prinzessin Margrit I. (Gossen) werden in der beginnenden Session das närrische Zepter des Frohsinns schwingen.

Präsident Wilfried Gossen begrüßte zur Proklamation die Vereinsmitglieder und ihre Partner und hieß gleich zwei neue Mitglieder willkommen. Markus Derichs und Gino Ronkartz erhielten ihre Vereinskappen. Auch langjährige Mitglieder wurden geehrt. Hier erhielten für die elfjährige Vereinsmitgliedschaft Jens Fleischer und Detlef Käding die bronzene Vereinsnadel.

Die silberne Vereinsnadel für 22-jährige Mitgliedschaft erhielten Wilfried Gossen, Friedhelm Sonnenschein und Leo Horrichs. Mit der goldenen Vereinsnadel für 33-jährige Mitgliedschaft wurden als Männer der „ersten Stunde” Karl-Heinz Nießen und Josef Beckers geehrt. Der Hoppeditz Franz-Josef Ronkartz konnte anschließend nur durch den traditionellen Kuss die scheidende Prinzessin Tanja I. (Winkels) aus ihrem Tiefschlaf wecken.

Danach wurde das bisherige Prinzenpaar des Vereins, Prinz Jens I. (Fleischer) und Prinzessin Tanja I., gebührend verabschiedet. Der neue Prinz Werner Bender ist seit der vorletzten Session Mitglied des Karnevalsvereins „Langbröker Dicke Flaa” und hätte, so seine Worte, bei seinem Eintritt nie daran gedacht, schon zwei Jahre später als Prinz die Langbröker Jecken zu regieren.

Auch die neue Prinzessin ist im Langbröker Karneval bekannt. Sie tanzte lange Zeit in der Gruppe LaHaTaBa, dem Langbroich-Harzelter-Tanz-Ballett, und moderiert seit einigen Jahren den karnevalistischen bunten Abend der Senioren in Langbroich-Harzelt. Schon jetzt lädt der Karnevalsverein mit seinem Prinzenpaar ganz herzlich zum Kostümball der Feuerwehr am 30. Januar 2010, zur Kappensitzung am 6. Februar, zur Kindersitzung am 7. Februar, zur „99 Cent Altweiberfete” am 11. Februar sowie zum großen Karnevalszug am 13. Februar mit anschließender „After-Zuch-Party” ein.

Alle Veranstaltungen finden im karnevalistisch geschmückten Bürgertreff an der Quellstraße statt.