Kreis Heinsberg: Wer backt die besten Brötchen?

Kreis Heinsberg: Wer backt die besten Brötchen?

Ein bisschen Sorge hatte Obermeister Edwin Mönius von der Bäcker-Innung Heinsberg im Vorfeld der Brot- und Brötchenprüfung schon gehabt, wie er einräumte, hatte sich doch mit Bäckermeister Maik Wegner vom Institut für die Qualitätssicherung von Backwaren ein neuer Prüfer angesagt.

Doch am Ende war Mönius stolz auf die Ergebnisse: 89 Prozent der eingereichten Brötchen und sogar 91 Prozent der geprüften Brote seien prämiert worden.

„Das ist absolut top”, strahlte der Obermeister. 15 der 50 Mitgliedsbetriebe der Innung machten mit und unterstrichen damit ihren Anspruch als qualitätsgeprüfte Handwerksbäckereien.

36 Brötchensorten wurden geprüft: Elf erhielten die Note „sehr gut”, 21 „gut”, vier waren „zufriedenstellend”.

46 Brote wurden getestet: Zwölfmal gab es „sehr gut” als Bewertung, 30-mal „gut” und viermal „zufriedenstellend”.

„Es gab keinen einzigen Ausreißer”, freute sich Mönius, dass kein Produkt in die Kategorie „verbesserungsbedürftig” eingestuft wurde.

Mehr von Aachener Zeitung