Kreis Heinsberg: Weltmusik erklingt bei der VHS

Kreis Heinsberg: Weltmusik erklingt bei der VHS

Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich in den letzten Jahren musikalische Formen jenseits von Pop und Klassik, die das Musikleben aufgrund ihres besonderen Klanges und ihrer Ausdruckskraft bereichern.

Die Popularität dieser unter dem Sammelbegriff „Weltmusik” zusammengefassten Stile ist auch Ausdruck einer immer weltoffener gewordenen Gesellschaft. Die Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg trägt diesem Trend mit drei Konzerten Rechnung, die außergewöhnliche Ensembles präsentieren.

Unter dem Titel „Songpoesie und Weltmusik” präsentiert am 1.Oktober im Heinsberger Kreisgymnasium das Duo Ennulat und Spatz Lieder, die stimmungsvoll mit Blues Harp, Gitarre und Didgeridoo begleitet werden.

Traditionelle Klezmermusik der osteuropäischen Juden präsentiert am 3. November in der Gemeinschaftsgrundschule Im Weidengrund in Hückelhoven-Ratheim das international erfolgreiche polnische Ensemble Die Galitzyaner Klezmorim.

Das Ensemble möchte dieser „verschütteten” Kultur, die auch einen großen Einfluss auf die Geschichte des Jazz hatte, möglichst nahe kommen und den Zuhörern ein Gefühl für die außergewöhnliche Ausdruckskraft und Melodik dieser Musik geben.

Am 6. November wird die kleine Weltmusikreihe mit einem herausragenden Tangoensemble, Un Tango Màs, beendet, das in der Betty-Reis-Gesamtschule in Wassenberg gastiert. Zusammen mit der charismatischen Sängerin Sonnica Yepes und zwei professionellen Tangotänzern erleben die Zuhörer eine faszinierende Mischung aus Tango Nuevo, Jazz und klassischen Momenten.

Eintrittskarten können bei der VHS vorbestellt werden: 02452/134316.

Mehr von Aachener Zeitung