Heinsberg-Dremmen: Weihnachtsfeier und Ehrungen bei der IPA

Heinsberg-Dremmen: Weihnachtsfeier und Ehrungen bei der IPA

Die Verbindungsstelle Kreis Heinsberg des weltweiten Polizei-Freundschaftsverbandes International Police Association (IPA) führte die jährliche vorweihnachtliche Feier im Restaurant Sängerheim in Heinsberg-Dremmen durch.

Dabei wurde nicht nur traditionell die Weihnachtsgans verspeist, sondern beim Hexen auch Präsente an die Frau oder den Mann gebracht. Mitgliedersekretärin Ulrike Zurmahr assistierte mit Schatzmeister Ferdi Kloß dem Verbindungsstellenleiter Franz Heinrichs, der als „Hexenmeister“ fungierte.

Besonders erfreulich war, dass neben den eigenen aktiven und pensionierten Polizeibeamten aus dem gesamten Kreisgebiet auch zahlreiche IPA-Freunde aus der IPA-Euregio teilnahmen. Aus Limburg-Nord und -Süd, der IPA Aachen und sogar aus Wuppertal waren Mitglieder angereist. Sie schätzen insbesondere die vorweihnachtliche Atmosphäre in der Verbindung von Weihnachtsgans und dem Silvesterbrauch Hexen, wie sie die Freunde im Kreis Heinsberg seit Jahren gestalten.

Angemessener Rahmen

Die Weihnachtsfeier im vollbesetzten Saal bot einen angemessenen Rahmen für die Ehrung von langjährigen Mitgliedern durch den Beisitzer der Landesgruppe NRW, Eddy Eckstein, sowie den Verbindungsstellenleiter. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Heinz-Willi Jansen geehrt. Auf mehr als 40 Jahre Mitgliedschaft kommen Winfried Kolen, Heinz Huben und der langjährige frühere Verbindungsstellenleiter Willi Pulm.