Kreis Heinsberg: Wehrleute zeigen an der Spritze Können und Mut

Kreis Heinsberg: Wehrleute zeigen an der Spritze Können und Mut

51 Gruppen begrüßten Kreisbrandmeister Karl-Heinz Prömper und Hans Hubert Plum, Oberschiedsrichter und stellvertretender Kreisbrandmeister, mit ihrem Schiedsrichterstab beim Leistungsnachweis 2009 des Kreisfeuerwehrverbandes Heinsberg auf dem Schulhof der Oberbrucher Hauptschule an der Parkstraße.

Das man unter den Feuerwehrleuten immer mehr mit einem kleinen Pflaster am Ohr sah, hatte einen besonderen Grund. Sie hatten die Warte- oder Pausenzeiten genutzt, um Blut zu spenden. Kombiniert wurde der Leistungsnachweis in diesem Jahr erstmals mit einem Blutspendetermin beim Deutschen Roten Kreuz.

Mit 65 Spendern erfüllte er die Erwartungen aller Beteiligten an die Premiere. „Wir sind zufrieden”, bestätigten DRK-Geschäftsführer Wilfried Mercks und Gabriele Hoch von der DRK-Blutspendezentrale aus Breitscheid übereinstimmend. Nach diesem Erfolg ist für das kommende Jahr bereits eine Neuauflage angedacht.

Mehr von Aachener Zeitung