Kreis Heinsberg: Waldorfschule: Ausbau fast abgeschlossen

Kreis Heinsberg: Waldorfschule: Ausbau fast abgeschlossen

Die Freie Waldorfschule im Wegberger Stadtteil Dalheim-Rödgen am Dechant-Ruppertzhoven-Weg hat den Aus- und Anbau der Schule sowie die energetische Sanierung der Turnhalle nach einem Jahr fast abgeschlossen.

So konnten drei neue Klassenräume, ein Werkraum und ein Handarbeitsraum bezogen werden. Lehrer, Schüler und Eltern haben einen Teil dieser Arbeiten selbst bewältigt, so konnte die finanzielle Belastung reduziert werden.

Beim Tag der offenen Tür am Samstag, 24. September, von 11 bis 15 Uhr wird im Rahmen einer kleinen Feier der Grundstein des bereits 1961 errichteten Schulgebäudes, der im Verlauf der Ausbauarbeiten geborgen wurde, geöffnet. Die damals eingebrachten Gegenstände können dann noch einmal betrachtet werden, ehe der Grundstein - samt den neuen Erinnerungsstücken - verschlossen an alter Stelle wieder eingesetzt wird.

Der Tag wird insbesondere auch dafür genutzt werden, den Tagesablauf an der Schule durch offenen Unterricht zu verdeutlichen und in Gesprächen Fragen zu beantworten. Für die kleinen Gäste wird es wieder ein großes Angebot - vom Edelsteinsieben über Filzen, Basteln und Kinderschminken bis hin zum Kinderflohmarkt - geben. Auch die großen Gäste sollen die Möglichkeit haben, die gewonnenen Eindrücke in den Schulräumen bei Kaffee und Kuchen, Waffeln oder Pizza zu genießen.

Die Waldorfschule wird die Infoabende teilweise mit Vorträgen externer Redner verbinden. Der nächste Termin ist am Mittwoch, 28. September, um 20 Uhr im Schulgebäude mit Rüdiger Iwan zum Thema „Vision Waldorf: Wie die Schule Rudolf Steiners - ihren Impulsen treu - in Zukunft ganz anders aussehen könnte!”.