Waldfeucht: Waldfeuchter Weihnachtsmarkt zieht viele Besucher an

Waldfeucht: Waldfeuchter Weihnachtsmarkt zieht viele Besucher an

Mit weihnachtlichen Klängen des Meisterchors St. Cäcilia und des Musikvereins wurde der 13. Waldfeuchter Weihnachtsmarkt auf dem Markplatz eröffnet. Im schicken Ambiente rund um den historischen Marktplatz schauten viele zur Uhr, denn Punkt 11 Uhr begann das Glockenspiel und gab diesem Auftakt weiteren Glanz.

Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen eröffnete gegen 10.30 Uhr den Weihnachtsmarkt. Da hatten sich schon viele Gäste auf dem Markplatz eingefunden, und zur Freude aller waren auch viele Gäste aus nah und fern in der Budenstadt unterwegs.

Der Ortsring Waldfeucht als Veranstalter war seinem Grundkonzept treu geblieben und bot eine stimmungsvolle Mischung aus professionellen Händlern und Hobbykünstlern. Viele Stände boten teilweise handgearbeitete Weihnachtsdekoration. Natürlich kamen auch die Schlemmerfreunde nicht zu kurz. Für sie hatte unter anderen der Sportverein warme Speisen im Angebot.

Viele Besucher nutzten die Gelegenheit und schauten nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes in der „Gerhard-Tholen-Stube“ vorbei. Diese hatte am Nachmittag mit der Sonderausstellung „Historisches Spielzeug“ einiges zu bieten. War der Andrang bereits am Vormittag gut, so gab es ab der Mittagszeit rund um den historischen Ortskern einige Parkprobleme für die Anreisenden. Der kleine Waldfeuchter Weihnachtsmarkt hatte neugierig gemacht und weitere Freunde gewonnen.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung