Geilenkirchen: Vom Gegenverkehr geblendet: Drei Verletzte

Geilenkirchen: Vom Gegenverkehr geblendet: Drei Verletzte

Eine junge Frau und zwei Kinder sind am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall in der Nähe von Geilenkirchen verletzt worden.

Die 20-jährige Heinsbergerin war gegen 17.30 Uhr auf der Landesstraße 42 aus Richtung Schloss Leerodt in Richtung Horrig unterwegs, als sie plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Der Opel Astra fuhr über einen Leitpfosten und durchfuhr den Straßengraben, bis er auf einem angrenzenden Acker zum Stehen kam. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Verletzten musste die Landesstraße 42 kurzzeitig gesperrt werden.

Die Fahrerin und ihr zwei Monate altes Baby wurden verletzt und ins Aachener Klinikum gebracht. Ein 14-jähriges Mädchen, das auf dem Rücksitz saß, musste ebenfalls mit Verletzungen ins Krankenhaus Geilenkirchen gebracht werden. Wie sich 20-Jährige gegenüber den Polizeibeamten äußerte, sei sie von einem entgegen kommenden Pkw geblendet worden.

Mehr von Aachener Zeitung